Partner:

Sonntag
29. September
2019

Zweite gewinnt gegen Wüllen verdient mit 5:1

Die Zweitvertretung von TuS Wüllen konnte der Reserve von FC Vreden nicht viel entgegensetzen und verlor das Spiel mit 1:5. Eine Begegnung auf Augenhöhe? Mitnichten! Im Duell zweier vermeintlich ebenbürtiger Teams holte FC Vreden II den maximalen Ertrag.
Philip Wenning brachte das Heimteam in der 23. Minute nach vorn.

In der 25. Minute brachte Yannik Albersmann das Netz für die Elf von Trainer Michael Overbeck zum Zappeln. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Justus Link seine Chance und schoss das 1:2 (42.) per Bogenlampe. Zur Pause war FC Vreden II im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. Markus Tecker beförderte das Leder zum 3:1 von FC Vreden II in die Maschen (65.). Baschir Ali verwandelte in der 83. Minute einen Elfmeter und baute den Vorsprung von FC Vreden II auf 4:1 aus. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Philipp Buß, der das 5:1 aus Sicht von FC Vreden II perfekt machte (90.). Am Ende kam FC Vreden II gegen TuS Wüllen II zu einem verdienten Sieg.
FC Vreden II ist seit drei Spielen unbezwungen.
Am nächsten Donnerstag (13:00 Uhr) spielt die Zweite bei der Zweiten von VFB Alstätte. Man hofft, die Siegesserie dort fortzuführen.