Partner:

Sonntag
22. September
2019

NÄCHSTE PLEITE FÜR FC VREDEN

FC Oeding – FC Vreden, 5:3 (3:1)

Gegen den FC Oeding holte sich der FC Vreden eine 3:5-Schlappe ab. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur FC Oeding heißen konnte. Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck. Der FC Oeding erwischte einen Blitzstart ins Spiel. Lukas Blickmann traf in der sechsten Minute zur frühen Führung. Tobias Bröring war es, der in der 27. Minute den Ball im Tor des FC Vreden

unterbrachte. Eine Niederlage war nicht nach dem Geschmack von Hendrik Sahlmer, der noch im ersten Durchgang Jannik Frenefort für Yannik Albersmann brachte (29.). Mit dem 3:0 durch Blickmann schien die Partie bereits in der 31. Minute mit dem FC Oeding einen sicheren Sieger zu haben. David Fabian nutzte die Chance für den FC Vreden und beförderte in der 37. Minute das Leder zum 1:3 ins Netz. Mit der Führung für den FC Oeding ging es in die Kabine. Anstelle von Bröring war nach Wiederbeginn Daniel Bröring für den Gastgeber im Spiel. Beim FC Vreden kam zu Beginn der zweiten Hälfte Michael Wißing für Pascal Siewert in die Partie. Per Elfmeter erhöhte Blickmann in der 59. Minute seine Torausbeute an diesem Tag auf drei Treffer – 4:1 für den FC Oeding. Der FC Vreden verkürzte den Rückstand in der 61. Minute durch einen Elfmeter von Marcel Terbrack auf 2:4. Blickmann führte sein Team heute beinahe im Alleingang zum Erfolg: Mit dem 5:2 war er schon das vierte Mal an diesem Tag erfolgreich (75.). Für das 3:5 des FC Vreden zeichnete Benjamin Schroerverantwortlich (79.). Schließlich schlug der FC Oeding vor heimischer Kulisse den FC Vreden im siebten Saisonspiel souverän.

Der FC Oeding machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz fünf.

Wann findet der FC Vreden die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den FC Oeding setzte es eine neuerliche Pleite, womit der FC Vreden im Klassement weiter abrutschte. Der FC Vreden kommt aktuell einfach nicht auf die Beine. In den letzten vier Begegnungen wurde nicht ein Sieg verbucht, während der FC Oeding dagegen schon zwölf Punkte auf dem Konto hat. Als Nächstes steht für den FC Oeding eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den ASV Ellewick. Der FC Vreden tritt bereits drei Tage vorher gegen den FC Ottenstein an.