Partner:

Sonntag
8. September
2019

Kreisliga B : SG Gronau – FC Vreden2

Mit einer 3:5-Niederlage im Gepäck ging es für die Reserve von FC Vreden vom Auswärtsmatch bei der SG Gronau in Richtung Heimat. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Die SG Gronau wurde der Favoritenrolle gerecht. Mit einer unglaublich Spielstarken Heimmannschaft hatte man vor allem im ersten Durchgang enorme Schwierigkeiten, so brachte Musa Kamara das Heimteam in der 31. Minute nach vorn. Servet-Berkan Türken versenkte den Ball in der 39. Minute im Netz von FC Vreden II. Zum psychologisch ungünstigen Zeitpunkt vor der Halbzeit (43.) schoss Soufjen El-Etry einen weiteren Treffer für die SG Gronau.

Der dominante Vortrag der Mannschaft von Coach Cüneyt Özkan im ersten Spielabschnitt zeigte sich an der deutlichen Halbzeitführung. Michael Overbeck von FC Vreden II nahm zum Wiederanpfiff einen Wechsel vor: Tom Kleingries blieb in der Kabine, für ihn kam Philipp Buß. Buß war es, der in der 53. Minute den Ball im Tor der SG unterbrachte. Gronau musste den Treffer von Marvin van der Beck zum 2:3 hinnehmen (75.). In der 82. Minute gelang FC Vreden II, was zur Pause in weiter Ferne war: der Ausgleichstreffer durch Julian Resing. Durchsetzungsstark zeigte sich die SG Gronau, als Kabba Conteh (84.) und Tarek Ezzeldinne (91.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen.
Nach der starken zweite Hälfte des FC Vreden wäre ein Punkt sicherlich verdient gewesen.

Am nächsten Sonntag geht es weiter um 12:45 Uhr zum Derby zuhause gegen ASV Ellewick 2.