Partner:

Donnerstag
3. Oktober
2019

Kreisliga A 1 GW Lünten – FC Vreden, 0:3 (0:1)

Mit 0:3 verlor der GW Lünten am vergangenen Donnerstag zu Hause deutlich gegen den FC Vreden. Das Hinspiel war ein spannender Fight gewesen, in dem der GW Lünten gegen den FC Vreden mit einem knappen 4:3 triumphiert hatte.

Ehe es in die Kabinen ging, markierte Benjamin Schroer das 1:0 für den FC Vreden (40.). Zur Pause wusste der Gast eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Anstelle von Alexander Wilma war nach Wiederbeginn Michael Wißing für die Mannschaft von Trainer Hendrik Sahlmer im Spiel. Für das 2:0 des FC zeichnete David Fabian verantwortlich (55.). Marcel Terbrack baute den Vorsprung des FC Vreden in der 90. Minute aus. Zum Schluss feierte Vreden einen dreifachen Punktgewinn gegen den GW Lünten.

Trotz der Niederlage belegt der GW Lünten weiterhin den zehnten Tabellenplatz. Seit sechs Spielen wartet die Heimmannschaft schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Die drei Punkte brachten für den FC Vreden keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Offensiv konnte dem FC in der Kreisliga A 1 Ahaus-Coesfeld kaum jemand das Wasser reichen, was die 23 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Nach fünf sieglosen Spielen ist der FC Vreden wieder in der Erfolgsspur. Beide Mannschaften erwartet nur eine kurze Pause. Schon am Sonntag reist der GW Lünten zum ASC Schöppingen, während der FC Vreden am selben Tag bei der Fortuna Gronau 09/54 antritt.