Partner:

Samstag
29. Dezember
2018

Volksbank Cup 2018 geht zum FC Vreden

Packendes Endspiel!
„Oh, wie ist das schön!“, dröhnt durch die Vredener Hamalandhalle! Im 23. Endspiel unseres Traditionsturniers hat sich der krasse Außenseiter FC Vreden sensationell mit 4:1 gegen den Rekordtitelträger SpVgg Vredendurchgesetzt. In einem hitzigen, spannenden, aber fairen #Derby behielt der Underdog die Nerven und siegte verdientermaßen. Herzlichen Glückwunsch! Platz 3 sicherte sich der SuS Stadtlohn. #100Prozent
fantastisch.

Quelle und mehr Informationen: Facebook GW Lünten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vorrunde Gruppe 2

Sportfreunde überraschen! In der Vorrundengruppe 2 haben sich am heutigen Abend die Favoriten SpVgg Vreden 1921 e.V. und SuS Stadtlohn 19/20 e.V. ebenso durchgesetzt wie der Außenseiter SF Ammeloe. Ohne Niederlage blieb jedoch keines der drei Teams. Vreden siegte dreimal, Stadtlohn und Ammeloe je zweimal. Ausgeschieden sind der ASV Ellewick-Crosewick e.V. und etwas überraschend auch Geheimfavorit F.C. Oeding 25 e.V.! Somit ist das Teilnehmerfeld der morgigen Endrunde komplett. Gestern qualifizierten sich bereits der FC Vreden 52 e.V., GW Lünten und UDI Enschede. Um 14:00 Uhr geht es weiter! #100Prozent

Finaltag! Heute wird in der Vredener Hamalandhalle der Sieger des 23. Volksbank-Cups gesucht. Chancen auf den Titel haben noch SpVgg Vreden 1921 e.V., SuS Stadtlohn, FC Vreden 52 e.V., Gastgeber GW Lünten, SF Ammeloe und UDI Enschede. Zunächst werden in einer Zwischenrunde die Halbfinalisten ausgespielt. Los gehtˋs um 14:00 Uhr. #vorbeikommen #100Prozent

Quelle und mehr Informationen: Facebook GW Lünten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


FC Vreden souverän Tabellenerster Gruppe 1

Ganz enge Kiste! Tordifferenz entscheidet übers Weiterkommen.
In der Vorrundengruppe 1 setzte sich am heutigen Abend Lokalmatador FC Vreden souverän mit 12 Punkten durch. Dahinter kamen mit GW Lünten, UDI Enschede und DJK Eintracht Stadtlohn gleich 3 Mannschaften mit 6 Zähler ins Ziel. Schlussendlich besiegelten die weniger geschossenen Tore das Ausscheiden der Stadtlohner. Zudem muss der A-Liga-Spitzenreiter VfB Alstätte punktlos die Segel streichen. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für einen tollen ersten Turniertag! Morgen um 19:00 Uhr rollt der Ball dann in der Vorrundengruppe 2.

Quelle und mehr Informationen: Facebook GW Lünten