Partner:

Montag
15. Oktober
2018

2:2 im Spitzen Derby

 


Donnerstag
11. Oktober
2018

Weiter im Pokal

FC Vreden – FC Epe 2:0
Gegen den Bezirksligisten aus Epe legte der Vredener A-Ligist einen starken Auftritt hin. „Wir haben wirklich gut gespielt, waren aggressiv und haben kaum eine Chance für Epe zugelassen“, freute sich FC-Trainer Hendrik Sahlmer. Sein Team ging in der 23. Minute durch einen hart getretenen Freistoß von Jens Reimann in Führung. Die einzige dicke Gäste-Chance landete an der Latte (80.), ehe der FC den Sack mit dem 2:0 zumachte (82.). Nach Konter legte Marcel Terbrack quer auf Benjamin Schroer, der einnetzte. Terbrack sah kurz vor Schluss noch die Gelb-Rote Karte (90.+2).

Viertelfinale, 21. November

SuS Legden – DJK Dülmen

TSG Dülmen – Eintracht Ahaus

Fortuna Gronau – Eintracht Coesfeld

ASV Ellewick – FC Vreden

 


Donnerstag
4. Oktober
2018

Nach Spitzenspiel nun Tabellenplatz 2.

 


Montag
1. Oktober
2018

epcan FootballEquals Fußballcamp

Wer Interesse hat, kann mit einem Klick auf dem Bild zur Anmeldung kommen!

 


Freitag
28. September
2018

FC Vreden 2. Mannschaft sagt Danke !


Die 2.Mannschaft des FC Vreden bedankt sich sehr herzlich bei der Firma M&A  Metall-& Alubau Vreden für die neuen Präsentationsanzüge.

Nach den ersten neun Spieltagen belegt die 2. Mannschaft mit 18 Pkt. und 31:14 Toren einen guten 6. Tabellenplatz.

 


Montag
10. September
2018

Aktion “Armbandverkauf für Afrika”

„Auf der Kirmes im Jahre 2017 hatten einige FC Mitglieder die Aktion „Armbandverkauf für Afrika“ unterstützt. Für drei Euro wurde der Armreif mit dem Aufdruck „FC Vreden“ veräußert, wovon neben den Herstellungskosten von einem Euro jeweils 1 Euro für die Afrikahilfe und für die FC Jugendarbeit verwendet wurden. So konnten einige hundert Euro für den guten Zweck gesammelt werden. „Ich danke den Initiatoren vom FC Vreden für den guten und vorbildlichen Einsatz. So konnte neben dem Kirmesvergnügen auch gleichzeitig etwas für einen guten Zweck getan werden,“ so der FC Vorsitzende Bernhard Tenhumberg. Er hatte sich selber im vorigen Jahr einen Armreif umbinden lassen, den er ununterbrochen mehr als ein Jahr trug und erst gestern ablegte. Dazu Tenhumberg: “Viele FC Mitglieder engagieren sich bei uns ehrenamtlich im Verein aber auch darüber hinaus. Das macht mich stolz und als Zeichen für meine Anerkennung wollte ich den Armreif mindestens ein Jahr lang tragen.“

 


Sonntag
9. September
2018

Effektiver FC Vreden siegt beim FC Oeding

 


Sonntag
26. August
2018

Rassiges Remis

 


Freitag
10. August
2018

Throngemeinschaft spendet für guten Zweck

Auf dem Hauptplatz des FC Vreden 52 e.V. konnte jetzt die erstaunliche Spendensumme in Höhe von 3.750,— Euro von der Throngemeinschaft 2016 des Allgemeinen Bürgerschützenverein St. Georg und dem FC Vreden an dem gemeinnützigen Verein „Familie in Not“  übergeben werden. Dieser Verein kümmert sich bereits seit 1991 insbesondere um Vredener Familien, die sich in einer Notlage befinden und auf eine unbürokratische Hilfe angewiesen sind. Es war ein Anliegen des amtierenden Königspaares Jutta Demuro und Andre Deckeling, neben der zweijährigen Regentschaft als Throngemeinschaft auch ein Zeichen der Solidarität dieses ehrenamtlichen Engagements für Bedürftige in Vreden zu setzen. In Zusammenarbeit mit dem FC Vreden 52 e.V. konnte so im Rahmen eines interessanten und spannenden Benefiz Fußballspiels, welches die Throngemeinschaft mit 6: 5 gegen die Alten Herren des FC gewinnen konnten, eine unerwartet hohe Summe eingeworben werden. „Wir bedanken uns insbesondere bei unseren Hauptsponsoren Papierfabrik Vreden, LM Metallbau, Reisestudio Hammans, der Firma Epcan und vielen weiteren Förderern und bei den Zuschauern, ohne deren Unterstützung dieses Ergebnis hätte nicht erzielt werden können,“ so Andre Deckeling und Jutta Demuro im Namen ihres gesamten Throngefolges. „Wir als Fußballverein haben diese vorbildliche Aktion für den guten Zweck gerne unterstützt und freuen uns sehr über dieses tolle finanzielle Ergebnis,“ so der FC-Vorsitzende Bernhard Tenhumberg. Agnes Schültingkemper und Paul Schmitz abschließend: „Einfach vorbildlich, dass der Thron des Schützenvereins in ihrer Regentschaft die Bedürftigen und Hilfsbedürftigen in Vreden nicht vergißt und für die notwendigen Hilfen einen beachtlichen finanziellen Beitrag eingesammelt hat.“

 


Freitag
10. August
2018

Kreisliga A Check. Déjà-vu aus der Saison 17/18?