Partner:

Sonntag
22. Juli
2018

Titelgewinn beim Effing und Bösing Cup

Finalsieg

ASV Ellewick : FC Vreden 1:4

Nach einem 1:0 Rückstand, drehen die Schützlinge von Hendrik Sahlmer das Spiel zum 1:4

Torschützen:
Jens Reimann, Marcel Terbrack, Benjamin Schroer, Pascal Elling


 


Samstag
21. Juli
2018

Hyundai Cup. ASV und FC Triumphieren, Finale am Sonntag

 


Dienstag
12. Juni
2018

Benefizspiel für Familie in Not

 


Sonntag
10. Juni
2018

Der F.C. Vreden 52 e.V. richtet eine neue Ballgewöhnungsgruppe ein

und Ihr seid herzlich eingeladen es mal auszuprobieren.

Wann fängt es an? Mittwoch, 27.06.2018 um 17:00 Uhr

Wo treffen wir uns? Fußballplatz hinter dem Freibadgelände

Wer darf kommen? Alle Kinder, Jungen und Mädchen des Geburtsjahrgänge 2012, 2013 und 2014 die Lust haben sich zu bewegen und mit dem Ball spielen möchten.
Wie oft wird trainiert? Einmal wöchentlich immer mittwochs um 17:00 Uhr
Wer betreut uns? unsere erfahrener Trainer
Johannes „Jonny“ Schemming
Noch Fragen? Wende dich gerne an Christel Rotering unsere Jugendgeschäftsführerin
Tel.: 0151 58061360 oder per Mail an fcvreden.jugend@web.de
Infomaterial und Flyer liegen in allen Vredener Kindergärten aus.
Wir freuen uns auf Euch
Der Jugendvorstand und die Jugendtrainer des F.C. Vreden 52 e.V.

 


Samstag
26. Mai
2018

50 Jahre Altliga

 


Samstag
26. Mai
2018

FC Vreden 2 mit neuen Vorbereitungsplan 18/19

2. Mannschaft hat einen neuen Vorbereitungsplan online und zum Download gestellt!  Im Menü unter…

“Wichtige Links / Vorbereitungspläne ” 

 


Dienstag
22. Mai
2018

Punkteteilung beim vorletzten Meisterschaftsspiel

Vorw. Epe II – FC Vreden 2:2

Zwei Führungen reichten den Gästen aus Vreden nicht zum Sieg. Die Hausherren hatten auf die Treffer von Alexander Wilma (6.) und Benjamin Schroer (49.) jeweils die passende Antwort und traf in Person von Jannis Damm (13.) und Patrick Huesmann jeweils zum Ausgleich. Mit 36 Punkten können die Vredener aber nicht mehr auf einen Abstiegsplatz rutschen. „Unter dem Strich geht das Unentschieden in Ordnung. Im Vergleich zur Vorwoche hatten wir eine deutlich verbesserte Einstellung“ analysierte FC Trainer Hendrik Sahlmer das Spiel.

 


Montag
14. Mai
2018

Jugendfußball beim FC Vreden

FC Vreden mit neuem Flyer

Die Jugendabteilung des FC Vreden bedankt sich recht herzlich bei der Firma Medien Team Vreden für das professionelle Layout und den Druck unseres neuen Flyers.  Vor allem an jüngere Kinder unter 10 Jahren richtet sich dieser Flyer, er soll einen Einblick in unsere Jugendarbeit geben und den ein oder anderen dazu motivieren, einfach mal bei uns vorbeizuschauen und vielleicht gleich bei einem Training reinzuschnuppern.

Wer sich den Flyer gleich hier ansehen will, einfach auf das Bild klicken oder im Menü unter „Download“ herunterladen!

 


Montag
14. Mai
2018

VfB Alstätte deklassiert FC Vreden

FC Vreden – VfB Alstätte 1:8
Dem VfB ist in Vreden der höchste Saisonsieg gelungen. „Wir hatten schon in der Woche recht gut trainiert“, sagte Spieler Marvin Vortkamp, der wegen einer Sperre die 90 Minuten auf der Bank erlebte. „Beim FC Vreden hat dann von der ersten Minute an alles für uns gepasst.“ Stef Aagten brachte den VfB im Nachsetzen in Führung (2.) und nur zwei Minuten später erhöhte Johannes Feldhaus nach einem hohen Ball auf 0:2. Der dritte VfB-Treffer fiel nach einem Freistoß. Alexander Buß war mit einem Kopfball erfolgreich. Und in der 22. Minute stellte Johannes Feldhaus den Spielstand auf 4:0. Auch in Halbzeit zwei ließen die Alstätter nicht locker und erzielten durch Aagten (48), Feldhaus (70.), Tobias Terwey (76.) und Chris Schmäing noch vier Tore. Der Anschluss von Pascal Elling zum 1:7 kam zu spät.

 


Montag
7. Mai
2018

Knappe Niederlage


Thomas Buddendick (l., Union) im Zweikampf mit dem Vredener Jannik Frenefort

 

Union Wessum – FC Vreden 3:2
„Das war ein gutes Spiel von beiden Teams. Ich bin mit der der Leistung meiner Elf voll zufrieden“, sagte der Vredener Coach Hendrik Sahlmer nach dem 2:3 in Wessum. Unter dem Strich hat die etwas glückliche Mannschaft drei Punkte geholt. Die Partie hätte auch 3:3 enden können.“ Benjamin Schroer brachte den Gast mit einem abgefälschten Schuss (6.) in Führung und Frank Rose markiert per Elfmeter (11.) den umjubelten Ausgleich. In der 24. Minute traf Jan-Bernd Seggewiß mit einem Schuss aus 16 Metern. Kurz vor der Pause sorgte Schroer mit einem leicht abgefälschten Ball zu 1:2. In der 51. Minute sorgte Frank Rose nach einer präzisen Flanke in den Strafraum für das 3:2 (51.).