Partner:

Freitag
28. April
2017

Fußball–Kreisliga: Topspiel

FC Vreden peilt Rang zwei an

Der FC Vreden ist vor einer Woche mit dem 6:2-Heimerfolg über Fortuna Gronau auf Platz zwei geklettert und will diese Platzierung jetzt in der Partie bei der heimstarken Elf von Union Wessum verteidigen.

Gleichzeitig misst sich Spitzenreiter TuS Wüllen am fünftletzten Spieltag auf eigenem Platz mit dem SV Heek und bei zwölf Punkten Vorsprung auf den FC Vreden könnten die Wüllener Fußballer um Coach Rainer Hackenfort mit einem Sieg vorzeitig ihre Meisterschaft feiern, wenn der FC leer ausgeht oder nur einen Punkt holt.

weiterlesen

 


Montag
24. April
2017

1. Mannschaft trifft im halben Dutzend.

FC Vreden – Fort. Gronau 6:2

Nach einen deutlichen Sieg des FC Vreden sah es nach den ersten 45 Minuten noch nicht aus, da führten die Gastgeber nur mit 2: l. Die Elf von Johannes Schemming war sogar in der fünften Minute durch ein Tor von Maurice Morlock mit 0: 1 in Rückstand geraten. Marcel Terbrack (12.) und Marc van den Berg (44.) hatten für das 2:1 gesorgt. In Halbzeit zwei kam der große Auftritt von Torjäger Benjamin Schroer. Er erzielte drei Tore in Folge (64.,70., 86.) und erhöhte auf 5: l. Marcel Bösel Verkürzte auf 5:2 und van den Berg traf zum 6:2 (90 .).  

 


Montag
3. April
2017

Viererpack zum Remis

 


Sonntag
26. März
2017

FC siegt durch Lauf und Kampf

Im Ortsderby zwischen dem FC Vreden und der zweiten Mannschaft der SpVgg Vreden setzte sich der FC am Ende mit 2:0 (1:0) durch. Beide Mannschaften setzten dabei kaum spielerische Höhepunkte. Das Spiel war mehr von Taktik und Kampf geprägt.


(Marcel Terbrack setzt hier zur Grätsche gegen Malte Hoffmann von der SpVgg an. Raphael Kampshoff)

weiterlesen

 


Freitag
24. März
2017

Mitgliederversammlung

 


Mittwoch
15. März
2017

Schnuppertraining

 


Montag
13. März
2017

FC Vreden – SF Ammeloe  4:0

Der Sieg des FC Vreden im Ortsderby über die Sportfreunde Ammeloe ist verdient. “Der Erfolg ist aber zu hoch ausgefallen”, sagt FC Trainer Johannes Schemming. Die Gastgeber hatten in der dritten Minute Glück. Da fand ein verdeckter Fernschuss von Torjäger Marc van den Berg den Weg ins lange Eck zur frühen Führung. Und der Treffer zeigte bei den Gästen Wirkung. In der 41. Minute köpfte Lukas Ritter einen FC Eckball ins eigene Netz. Neu motiviert wurden die Gäste nach Pause offensiver und drängten auf den Anschluss. Der FC Vreden hatte Raum zum Konterspiel und erhöhte durch van den Berg (82.) und Marcel Terbrack (88.) auf 4:0. 

 


Montag
6. März
2017

Schöppingen – FC Vreden 1:3

Der FC Vreden geht seinen Weg unter Interimscoach Johannes Schemming unbeirrt weiter. Das 3:1 beim ASC Schöppingen verdienten sich die Gäste dank einer absolut abgeklärten Vorstellung. Schon vor der Pause war der FC mit starker Windunterstützung die bessere Mannschaft und hätte schon höher als nur 1:0 nach einem Treffer von Marcel Terbrack kurz vor dem Pausenpfiff führen könne (44.) – auch wenn Schöppingen ebenfalls die ein oder andere Chance besaß. Ganz schwach kam der ASC aus der Kabine. Kapitale individuelle Fehler nutzte Vreden kaltschnäuzig, um durch Benjamin Schroer und Marc van den Berg auf 3:0 davonzuziehen (52., 57.). Schöppingen raffte sich noch einmal auf. Doch zu mehr als dem Anschlusstreffer von Pascal Korthues sollte es nicht mehr reichen (63.). Es siegte der FC verdient im Spiel eines einstigen gegen ein aktuelles Spitzenteam.