Partner:

Mittwoch
30. November
2016

Mahmut Sanli nicht mehr Trainer

mlz_logo

img_0697

Hendrik Sahlmer kommt als Trainer in der neuen Saison.

weiterlesen

 


Montag
28. November
2016

Fußball-Kreisliga A: Kein Sieger am Freibad

 

FC Vreden und SC Südlohn trennen sich 1:1

Im Topspiel zwischen dem FC Vreden und dem SC Südlohn bot sich den Zuschauern eine äußerst zähe Angelegenheit. Am Ende trennten sich beide Teams im Stadion am Freibad mit einem leistungsgerechten 1:1 – und zeigten sich mit der Punkteteilung zufrieden.
fcvreden_scsuedlohn
Marcel Terbrack (r., FC Vreden) im Laufduell mit Patrick Olthoff (SC Südlohn). Foto: Johannes Kratz

Der Gastgeber ging personell stark gebeutelt ins Spiel. Gleich drei Stammkräfte fehlten krankheitsbedingt oder gesperrt, wodurch Trainer Mahmut Sanli zum Experimentieren gezwungen war.

weiterlesen

 


Freitag
25. November
2016

FC Vreden will Serie ausbauen

5947936_m3w624h416q75v42024_sp_buning_0082

Alexander Buning (vorne Mitte) und der FC Vreden treffen am Sonntag im Heimspiel auf den SC Südlohn. Foto: Johannes Kratz

Seit zehn Wochen hat die Elf des FC Vreden mit ihrem Trainer Mahmut Sanli kein Punktspiel mehr verloren geben müssen und in dieser Zeit bei acht Siegen und zwei Unentschieden 18 Punkte auf die Habenseite des eigenen Punktekontos gebracht.

weiterlesen

 


Montag
14. November
2016

GW Lünten : FC Vreden 1:3

,,Es könnte schlechter für uns laufen”, sagte FC-Coach Mahmut Sanli nach dem 3:1 seiner Elf in Lünten. Dabei hatte GW Lünten einen Auftakt nach Maß. Eine Unaufmerksamkeit in der Vredener Deckung nutzte Jens Hoffschlag zur führen Führung (7.). Nach Zuspiel von Marcel Terbrack in der 36. Minute traf Alexander Buning zum 1:1 (36.). In Halbzeit zwei erzielte der eingewechselte Marc van den Berg das 2:1. Das dritte FC Tor schoss Tim Hallek bei seinem ersten Einsatz nach zweijähriger Verletzungspause (86.) mlz_logo

 


Montag
7. November
2016

Derby

img_0610

 


Freitag
4. November
2016

Derby

img_0608

mlz_logo

 


Montag
31. Oktober
2016

DJK Stadtlohn : FC Vreden 2:4

Die klar bessere Mannschaft hat heute verloren resümierte DJK Spielertrainer Marc Hötzel. Schon früh in der Partie geriet sein Team in Rückstand, Pascal Elling traf für den FC Vreden (4.). Drei Minuten später folgte die Antwort durch Thomas Hinske Tenbrink. Mit zwei Treffern (17., 24.) sorgte Vredens Marc van den Berg für den 3:1 Pausenstand. Zu Beginn der zweiten Hälfte machte die DJK Druck. Durch Mike Holtheuer gelang ihr der Anschlusstreffer (58.). In der Schlussphase sorgte ein Platzverweis für Vredens Johannes Barenborg für viel Aufregung.
Das Unverständnis gegenüber dem Schiedsrichter erhärtete sich, als der Referee sich nach dem Spiel nicht auf eine Diskussion mit beiden Parteien über die Ursache der Roten Karte einließ. Dennoch glückte den Gästen durch Leon Damer (85.) der vierte Treffer.

mlz_logo

 


Montag
17. Oktober
2016

Fort. Gronau : FC Vreden 1   0:3

“Wir haben in der Defensive sehr gut gestanden, nichts zugelassen und geduldig auf unsere Chancen gewartet,” lobte FC Trainer Mahmut Sanli seine Mannschaft nach dem klaren Auswärtserfolg. Benjamin Schroer brachte den Gast in der 24. Minute mit 1:0 in Führung. Dabei blieb es bis zur Pause. In der 46. Minute erhöhte Schroer nach Doppelpass mit van den Berg auf 2:0. Die Entscheidung fiel in der 83 Minute. Nach Zuspiel von Marcel Terbrack war Pascal Elling erfolgreich.   mlz_logo